Naturheilmittel im Überblick                                                                                 

Heute im Bereich der modernen Medizin gibt es zum Glück auch noch altbewerte Mittel, die uns bei vielen Krankheiten behilflich sind. Es ist ja bewiesen, das viele dieser modernen Mittel unsere Lebensjahre (besonders die der Tiere, da sie ja selbst keine Wahl haben) verkürzen oder auch voll  mit Nebenwirkungen sind, die uns schaden. Klar ist, das wir diese auch brauchen, da es bei manchen Krankheiten nicht ohne geht. Naturheilmittel schlagen besonders gut bei Tieren an, da sie auch nicht skeptisch sind und uns vertrauen was wir ihnen geben.

                                          

Trotz, das diese Mittel helfen, wie ich auch schon viele Male erfahren habe, versuchen viele Menschen zu beweisen, das es nur Einbildung ist. Diese Einbildung stimmt schon mal in manch einer Hinsicht, aber können sich Tiere dieses auch einbilden?

Es gibt verschiedene Arten natürlich zu heilen und ich stelle hier ein paar in kurzen Schritten vor, darunter Bachblüten, Homöopathie, Schüßler- Salze, Komplexmittel und andere.

1.Bachblüten

Dr. Edward Bach ist der Endecker der Blütentherapie anfang des 19. Jahrhunderts. Kurz nach der Vollendung in London starb er. Dieses nannte er Twelve Healers and Other Remedies ( Die zwölf Heiler und andere Mittel). Diese 38 Blütenmittel ( mittlerweile gibt es noch verschiedene Mischungen aus etwa 5 Blüten wie z. B Rescue Remedy) bilden ein einzigartiges, in sich vollständiges Heilsystem. Dazu muß trotzdem gesagt werden, das diese Mittel kein Ersatz sind für verschriebene Medikamente, da sie meist sehr gut unterstützend wirken.Diese Mittel werden aus der Sonnenmethode und der Kochmethode hergestellt.

Bachblüten stellen sich aus 7 Hauptblüten zusammen, diese sind:

- Aspen   - bei Angst                                      - Honeysuckle - bei Sehnsucht 

- Walnut   - bei Überempfindlichkeit                 - Heather - bei Einsamkeit

- Agrimony - bei versteckter Angst                  - Oak- bei Überanstrengung

- Chicory   - bei Selbstbezogenheit

Besonders bei verschiedenen Seelenzuständen sind diese Blüten für alle Lebewesen geeignet.

--------------------------

Bestellung möglich unter "www.canina.de"!

1. Erste Hilfe oder Notfalltropfen- bei Unfall Schock, Operation, zur Beruhigung

2. Angst- vor Menschen ,Händen Artgenossen,Gegenständen- u.ä.

3. Aggression- aggressives Verhalten, Zerstörungswut, Bissigkeit, Dauergeschrei

4. Lernbereitschaft- - bei schlechtem Begreifen bei Spiel u. Sport

5. WErschöpfung, Genesung- nach Operation, in der Rekonvaleszenzphase, von Natur aus geschwächte Tiere

6. Verlust, Trauer- - Verlust der Bezugsperson oder des Tierpartners, um über den Schmerz hinwegzukommen

7. Entschlackung, Entgiftung- zur Erhaltung u. Regeneration der Vitalität, sowohl bei kranken als auch bei gesunden Tieren

Jeweiliger Bachblüten- Inhalt nach Anfrage!

------------------

Die Bachblüten sind auf alkoholischer Basis (in Stockbottle), wobei es die Mittel mittellerweile auch auf Quellwasserbasis für Tiere gibt, als Globulis und auch als Crememischungen. Die Bachblüten können in der Apotheke als Urtinktur oder als fertige Mischungen bezogen werden.Es können nach Edward Bach 5 Blüten zu einer Mischung gegeben werden. Diese Mischungen können auch selbst hergestellt werden, indem man in eine 30 ml Flasche Quellwasser ( ohne Kohlensäure) für Tiere, je 3 Tropfen von einer Blüte aus dem Stockbottle beimischt. Diese sollten aber nicht länger als 2 Wochen aufgehoben werden.

Für genauere Anwendung  sollte sich jeder beraten lassen und nicht auf gut Glück etwas zusammen mischen.

2.Homöopathie

Homöopathische Mittel wirken, indem sie die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren und stärken. Dies fand der Begründer der Homöopathie Dr. Samuel Hahnemann vor 200 Jahren raus. Das Grundprinzip heißt "Ähnliches soll mit ähnlichem geheilt werden "!

Die einzelnen Schritte und die Gewinnung der Grundsubstanz sind von Hahnemann genau festgelegt. In der klassischen Homöopathie wird mit Einzelmitteln gearbeitet, die in ihrer Ursubstanz erst potensiert werden. Sie werden mit Wasser und Alkohohl immer wieder neu verdünnt. Daher die vielen verschiedenen Potenzen.

                                             

Es gibt niedrige Potenzen bis zu  Potenz 12 ( D12/C12), mittlere Potenzen (30/200) und beginnende Hochpotenzen (ab 1000 =M). Ab der 21. Potenz ist kein Atom von der Ursprungslösung mehr nachzuweisen, daher liegt in der Ausgangssubstanz reine Energie vor.

Die homöopathischen Mitteln werden in verschiedenen Darreichungsformen angeboten:

- Tabletten, Globuli, Pulver, Dilutionen (Lösungen mit Alkohol), Ampullen zur Injektion, Zäpfchen und Salben

Bei bestimmten Krankheiten kann ein Einzelmittel  gegeben werden oder auch ein sogenanntes Konstitutionsmittel. Konstitutionsmittel läßt sich per Anamnese rausfinden, wie auch bei Bachblüten. Es entspricht dem Typ vom Tier, passend zum Mittel. 

Krankheitssymptome können sich im Anfangsstadium verschlechtern, was normal ist, aber nach kurzer Zeit Besserung eintreten muß, sonst sollte das Mittel abgesetzt werden. Das Mittel sollte zu den bestimmten Krankheitssymptomen abgstimmt sein.

Dann gibt es noch Komplexmittel, die aus verschiedenen Einzelmittel zusammengestellt sind. Diese sind von verschiedenen Herstellern zu erhalten. Der Vorteil ist, das bei den verschiedenen ähnlichen Mitteln passend zur Krankheit ein größeres Spektrum an Heilungsanstößen erfolgt, besonders für Laien.

Egal bei welcher Krankheit können Naturheilmittel eingesetzt werden, angefangen von  Abmagerung, Juckreiz, über Erkältungen, Knochenbrüche, Verletzungen oder sonstigen Problemen mit seelichen oder körperlichen Leiden. Jedes Mittel hat verschiedene Dosierungen und Verabreichungsmethoden und sollte mit einem erfahrenen Therapeuten, Tierarzt oder Heilpraktiker besprochen werden. Gerade die Verabreichungsformen sind bei vielen Tieren nicht immer so einfach.

3. Schüßler-Salze            NEU! Schüßlersalze in flüssiger Form!! siehe unten

Bestellung unter "www.canina.de"

Schüßler- Salze sind biochemische Mineralstoffe, die nicht wie im üblichen Sinne in vielen Basenmischungen und Nahrungsmitteln vorkommen, denn sie sind potensiert und dadurch können sie im Organismus als mineralische Zellfunktionsmittel wirken. In der Zwischenzellwand oder in der Zelle entfalten sich die Salze. Funktionsmittel bedeutet, das sie jeweils mit einem basischen und sauren Element verbunden sind. Dies ist z. B. bei Magnesium phosphoricum, da ist das Clacium die Base und das Phosphor die Säure.

Zum Unterschied zu der Homöopathie sind bei den Schüßler- Salzen nicht unbedingt Fehler zu machen, da sich überschüssige Salze wieder durch den Harn ausscheiden.

Mineralstoffe wurden schon vor mehreren Jahrhunderten in Indien u. Ägypten als Heilmittel entwickelt. Den Namen haben sie von Dr. Heinrich Schüßler, der im Jahre 1821 in Oldenburg geboren wurde und mit Forschungen des Mineralhaushalts von Tieren und Pflanzen begann. Dr. Schüßler entwickelte 12 biochemische Funktionsmittel und mittlerweile gibt es noch weitere 12 ERgänzungsmittel.

Es gibt sie in Tablettenform und Salben in jeder Apotheke. Die Tabletten werden mit Milchzucker angefertigt und es gibt die Salze in den Potenzen D6 und D12.

                                           

Schüßler- Salze können als Umschläge u. Wickel, Kompressen, Serienwaschungen und Bäder genutzt werden. Außerdem können sie mit anderen Medikamenten eingenommen werden. Wie bei allen Naturheilmittel können Ersverschlimmerungen auftreten, die jedoch schnell nach den Ausscheidungen wieder verschwinden.

Die 12 Schüßlersalze und Ihre Anwendungsgebiete sind:

NR. 1  Calcium fluoratum                            Nr. 7 Magnesium phosphoricum

Knochen u. Zahnleiden                               Krämpfe, Schmerzen 

Nr. 2   Calcium phosphoricum                      Nr. 8 Natrium chloratum

Zahn-u. Knochenbildung, schlecht                Wasserhaushalt,Zellregenerierung

heilende Knochenbrüche 

Nr. 3   Ferrum phosphoricum                        Nr. 9 Natrium phosphoricum

1. Entzündungsstadium,innerliche                  Säureüberschuss,saures Erbrechen

äußerl.  Verletzungen, Infekte                       Steinbildung

Nr. 4   Kalium chloratum                              Nr. 10 Natrium sulfuricum

2.Entzündungsstadium, Entzündung               Entwässerung, Entschlackung

der Schleimhäute

Nr. 5   Kalium phosphoricum                         Nr. 11 Silicea

Totale Erschöpfung, Depression                    Entzündungen mit Eiter, Haarausfall

Nervosität                                                   schlechte Krallen  

Nr. 6   Kalium sulfuricum                              Nr. 12 Calcium sulfuricum  

3. Entzündungsstadium, Haut-u.                    Haut- u. Schleimhauteiterungen

Lebererkrankungen, Schleimhautkatarrhe        Abszesse 

Schüßler- Salze sind super bei Tieren anzuwenden!

Außer diesen erklärten Naturheilmittel gibt es natürlich noch viele andere, die aber hier den Rahmen sprengen würden. Mittlerweile haben sich viele Firmen auf Naturheilmittel spezialisiert, so das auch bei schweren Erkrankungen diese Mittel angewendet werden können.

Dosierung: kleine Heimtiere: 3*3 Tropfen pro Tag, große Heimtiere 3*5 Tropfen pro Tag

Die Dosierung sollte 20 Tropfen pro Tag nicht überschreiten, aufgrund des Alkoholgehaltes zur Konservierung (Ethanol).

Bei Schwangerschaft oder bei zusätzlichen medizinischen Gaben empfehle ich Schüßler in Tablettenform evtl. in Wasser aufzulösen.

  Zur Pflege der Mundschleimhäute, des Zahnfleisches, bei Druck u. Scheuerstellen, der Haur nach Insektenstiche, Zeckenbisse, Kratz- u. Bisswunden, Pflege der Pfoten, Reinigung der Nüstern, Ohrmuscheln, Schweif, Hufe u.ä. -entzündungshemmend, gute Wundheilung-gut pflegendes Therapeutikum- Sparsam im Verbrauch! 

-aus Kamillenblüten-Extrakt u. Salbei-Extrakt!

Für kleine u. große Tiere!

     

Petival Verminex- Giftfreier Ungezieferschutz gegen Zecken, Flöhe, Läuse, Milben

Einfache sparsame Anwendung, ca. alle 3 cm von der Schwanzwurzel bis zum Schädeldach auf die Haut auftragen, 1*monatlich

-für Hund, Katzen, Vögel, Nager usw.

- besteht aus bio. Pflanzenöle, Glyzerin, Vanilleöl

                             

weitere Produkte sind u.a.

- Lob u. Lecker für Hund u. Pferd

- Dod-Stop gegen lästige Rüden,

-Ohrenbalsam, Ohrentücher, Augentücher,

-Dental-Can gegen Maulgeruch,

-Bio Insekt Shocker für Vögel, Nager, Reptilien,

- Fell O.K. Produkte gegen Haut- u. Fellprobleme

- Minerale u. Vitaminprodukte

- Welpenprodukte!

Produktbestellung unter www.canina.de!

Diese und andere Broschüren (Pferd, Nager, Vögel) können gerne über einen frankierten längl. Rückumschlag von (je nach Anzahl) 0,55 Euro verschickt werden. Diese Broschüren enthalten alle Produkte!